Floristenverband > Aktuell

Gärtnerjahrtag

2017-07-18 06:53 von Redaktion

Floristen zum Mitmachen gesucht! 

 Gärtnerjahrtag am 1. August 2017 

 

Zur Historie des Münchner Gärtnerjahrtages

Nach der Pestzeit im 17. Jahrhundert beluden Klostergärtner Schubkarren mit Gemüse und Blumen und verteilten sie an die ängstlichen überlebenden Bürger der Stadt, um ihnen Lebensfreude und Mut zurückzubringen. Die Mönche legten danach vor der heiligen Gertrud (Schutzpatronin der Gärtner) ein Gelübde ab, in jedem Jahr am

1. Dienstag des Monats August einen Festumzug und einen Dankgottesdienst im „Alten Peter“ zu feiern. Diesem Versprechen schlossen sich die Schloss- und Handelsgärtner der Stadt an.

Dem Münchner Gärtnerverein ist daran gelegen, diese Freude mit bunten Blumen auch in der heutigen Zeit zu erhalten.

 

Zeitplan 1. August 17:

 Gestaltung der Wägen – letztes Juliwochenende und Mo. 31.07.2017

 

10.00 Uhr

Zugaufstellung und Standkonzert am Viktualienmarkt

(Blumenstraße)

10.00 – 10.30 Uhr

Begrüßung der Ehrengäste

10.30 – 11.30 Uhr

Festumzug; Schrannenhalle, Viktualienmarkt, Marienplatz zum „Alten Peter“

11.30 Uhr

Festgottesdienst

12.30 Uhr

Festumzug von der Peterskirche über den Marienplatz, durch die Dienerstraße in Richtung Hofbräuhaus. Dort Standkonzert und Empfang im Festsaal für geladene Gäste, Gärtner und Floristen.

 

Wer Lust und Zeit hat mitzumachen, bitte melden bei:

 Günter Herzog, Gärtnereiverein München

Info-Telefon: 089/74688767, Mobil: 0179 3936955

E-Mail: info@blumengrossmarkt-muenchen.de,

Homepage: www.gaertnerjahrtag.de

 

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

vbw

2017-07-04 06:53 von Redaktion

Unsere Forderung nach Flexibilisierung der Arbeitszeit!

vbw Kampagne mit Diana Fink

 

Wichtige Aktion des FDF LV Bayern – Floristen im Fokus der VBW Kampagne

zur Flexibilisierung der Arbeitszeit !!!

Zurzeit findet eine große Öffentlichkeitsaktion in ganz Bayern statt.

Auf Großplakaten, in Social Media und Zeitungsanzeigen soll sie Politiker und Bevölkerung für unsere Belange sensibilisieren. Dem FDF ist es gelungen, dass der Beruf „Florist“ als ein deutliches Beispiel aufgenommen wurde. Mit Recht  denn wir Floristen leiden stark unter den allzu starren Arbeitszeitregelungen.

Bitte unterstützen Sie unsere Aktion, indem Sie direkt auf regionale Politiker zugehen und mit Ihren Kunden sprechen.

Gerne können Sie auch die Plakate herunterladen, ausdrucken und aufhängen. Die Kampagne wurde komplett über die VBW finanziert. www.so-moechte-ich-arbeiten.de/Floristen

Jetzt heißt es nutzen, nutzen, nutzen.  Danke für Ihre Unterstützung!

„Forderung der bayerischen Wirtschaft zur Flexibilisierung der Arbeitszeit“

Beitrag des Fachverbandes Deutscher Floristen Landesverband Bayern  

in der Broschüre der VBW / Vereinigung der Bayer. Wirtschaft

 

Kreativität braucht Zeit - Die Floristen brauchen flexiblere Arbeitszeiten!

Wir Floristen haben einen wundervollen Beruf: Wir arbeiten mit dem schönsten Material der Welt – mit Blumen. Oft beginnt unser Tag bereits um 5 oder 6 Uhr mit dem Einkauf auf dem Blumen-Großmarkt, dann folgt das Tagesgeschäft entsprechend den Ladenöffnungszeiten und den vorliegenden Aufgaben.

Allzu starre Arbeitszeitgesetze erschweren die notwendigen Abläufe. Unsere Kreativität wird durch Hektik in Gefahr gebracht.  Oft kollidieren diese Reglementierungen auch mit den Arbeitszeitwünschen der Floristinnen und Floristen. In unseren Florist-Fachgeschäften arbeiten viele Frauen neben ihren familiären Aufgaben und dies vielfach in Teilzeit. Eine familienverträgliche Verteilung der möglichen monatlichen Maximalarbeitszeit auf wenige Tage ist oftmals der Wunsch unserer Mitarbeiter, aber gesetzlich nicht erlaubt.

Kreativität benötigt Zeit und Raum. Der Tag der Hochzeit etwa ist für viele Menschen der schönste Tag in ihrem Leben und soll es mit der Hilfe von Floristen auch werden. Hierbei werden die Wünsche der Kunden immer differenzierter, was u. a. zu langen Lieferzeiten bei der Beschaffung der Blumen aus der ganzen Welt führt, kann es dadurch zu Verzögerungen bei der Anlieferung kommen.

Dennoch muss der Brautstrauß bis zur Hochzeit pünktlich fertiggestellt werden, ebenso wie ein tröstender Trauerkranz auf jeden Fall bis zum Tag der Beerdigung gestaltet und geliefert sein muss. Jede Arbeit ist ein Unikat.

Daher brauchen Arbeitgeber und Arbeitnehmer in unseren FloristFachgeschäften mehr Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeitregelung.

Diese fordern wir in einer gemeinsamen Aktion mit den Verbänden der Bayer. Wirtschaft.

 

FACHVERBAND DEUTSCHER FLORISTEN  LANDESVERBAND BAYERN

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Silberne Rose 18.06.2017

2017-06-19 06:53 von Redaktion

Franziska Strobl

von Stroblume aus Geretsried ist

neue Bayerische Meisterin der Floristen

 

Begeisterte Besucher der „Natur in Pfaffenhofen“  konnten am vergangenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein die hervorragenden floristischen Arbeiten beim Wettkampf um die „Silberne Rose“ 2017 bewundern. Fünf Teilnehmerinnen zeigten live ihr Können und begeisterten das Publikum.

Sie meisterten folgende Aufgaben:

Raumschmuck mit mediterranem Flair  - Arbeitszeit - 60 Minuten
Büffetschmuck für eine Poolparty - 45 Minuten
Sommerstrauß zum 70 jährigen Jubiläum des Fachverbandes Deutscher Floristen, LV Bayern – 35 Minuten

Diese Arbeiten wurden von einer kompetenten Fachjury bewertet. Während bei der letzten Aufgabe, die Meinung des Publikums gefragt war.

Floraler Körperschmuck für eine bayer. Tracht  - Arbeitszeit - 60 Minuten

 Abends stand Franziska Strobl von Stroblume in Geretsried als neue bayerische Meisterin fest; gefolgt von Natascha Heubeck von Gartenhaus Hauke aus Erlangen als Bayer. Vizemeisterin und Tamara Wakonig von die Blumenoase aus Dorfen auf Platz 3.

Den Publikumspreis für die Florale Präsentation einer bayerischen Tracht hat Veronika Weiß von Koller Gärtnerei aus Bodenmais für sich entschieden.

Unser Dank geht an alle, die dieses Ereignis ermöglicht haben:

An den Gastgeber – „Natur in Pfaffenhofen“ mit allen Verantwortlichen und dem Hallengestalter Georg Haberkern sowie an alle Sponsoren und natürlich an unsere Teilnehmerinnen, deren Firmen, Freunde und Familien.

 Gruppenfoto Siegerehrung

 

Silberne Rose 2017

 

Körperschmuck f. eine bayerische Tracht

 

Jubiläumsstrauß - 70 Jahre FDF LV Bayern

Weitere Infos und schöne Fotos erhalten Sie auf unserer Homepage und auf Anfrage:

 www.silberne-rose.de  

 

Fotos by Werner Appel

 

 

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

10. Kunsthandwerker Markt im Rosenschloss

2017-06-09 06:53 von Redaktion

 10. Kunsthandwerker Markt im Rosenschloss

[

 

10. Kunsthandwerker Markt

 

Rasentattoo im Schlossgarten

 

Floristengruppe

 

Kreativgruppe

 

Werkstück - Kreativgruppe

 

FDF Mitglieder beim Kunsthandwerker Markt 

 

 

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Berufsschule Nürnberg

2017-05-23 06:53 von Redaktion

 Berufsschule Nürnberg - und ihre Aktivitäten

 Die Berufsschüler der B5 in Nürnberg haben mit Ihrer Lehrerin Monika Hauber eine 20 m lange Blumengirlande für die Eröffnung des neuen U-Bahnhofes Nordwestring gebunden. Helmut Neidiger stand zur Unterstützung bei.

 Blumengirlande zur Einweihung

 

Blumengirlade f. Einweihung d. Nordwestring

 

 

Einweihung neuer U-Bahnhof

Modenschau der B5 Modeschule

Am 27. April 2017 fand im Gemeinschaftshaus Langwasser die jährliche Modenschau der B5 MODESCHULEN NÜRNBERG mit dem Thema "AKROOROGEN - In der Tiefe gefaltet und nachträglich gehoben" statt.
Die Floristenklasse der B5 Nürnberg (Klasse F11 - 2. Ausbildungsjahr) hat die Raumgestaltung übernommen. 12 florale Objekte begleiteten die Besucher zum Veranstaltungsraum der Schau.

In Partnerarbeit wurde aus Strelitzien und Chamaeropsblätter in Verbindung mit Walnusszweigen, Guzmanienpflanzen, Elemente  aus bunter Wellpappe, Peddigrohr, Edelstahlgrundgerüste der Raumschmuck gefertigt.

Dies war eine hervorragende Übung für die komplexe Prüfungsaufgabe/ Raumschmuck (1qm Grundfläche, Höhe 2,50 m). Zudem eine Stärkung des Selbstvertrauens, auch größere Werkstücke zu gestalten und eine technische Anforderung zu bewältigen (Werkstücke mussten komplett zur Modeschule transportiert werden).
Außerdem war es eine optimale Berufswerbung vor mehreren Hundert Besuchern auch aus Politik und Wirtschaft.

 

Modenschau der Berufsschule Nürnberg

 

 

Modenschau der Berufsschule Nürnberg

 

Modenschau der Berufsschule Nürnberg

 

 

 

 

 

 

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Annabella Flaschka Pokal

2017-03-27 06:53 von Redaktion

 Annabella Flaschka Pokal 2017
bei FleuraMetz in Augsburg

 

Am 25.03.2017 stellten sich acht Nachwuchsfloristinnen aus ganz Schwaben dem Wettkampf um den Annabella Flaschka Pokal. Fachpublikum und Fans konnten die Entstehung von floralen Werkstücken live beobachten. Moderator Erko Feigl führte die Teilnehmerinnen und Gäste humorvoll durch die aufregende "Chalange".

Am Ende der Herausforderung stand Verena Köpf von Schön Floristik aus Steingaden als Gewinnerin mit 273 von 300 Punkten fest, knapp gefolgt von Magdalena Keiß von "die Blumenbinderei" aus Wertingen mit 268 Punkten. Auf Platz 3 landete Kim Schauber von Pflanzen Spengler aus Dillingen mit 261 Punkten.

Annabella Flaschka Pokal 2017

 

Annabella Flaschka Pokal 2017

 

Weitere Bilder finden Sie hier

 

EIN BESONDERES DANKESCHÖN DEN FOLGENDEN FIRMEN, DIE UNSERE VERANSTALTUNG

GROßZÜGIG MIT GELD- UND SACHSPENDEN  UNTERSTÜTZT HABEN:

 
agilis Eisenbahngesellschaft mbH & Co.KG
Regensburg

BLUMEN FLASCHKA
Augsburg

CULTUS BY SPANG
Pleidelsheim

FleuraMetz Deutschland GmbH
Augsburg

GARTENBAU Richard RITTER
Wallerstein

KRAPP FLORISTIK
Pettstadt 

OMNIFLORA BLUMEN CENTER GmbH
Neu Isenburg

SÜDD.BILDUNGSZENTRUM für Floristen im Rosenschloss 
 

SMITHERS OASIS GERMANY GmbH
Grünstadt

TuEs! Handelsgesellschaft mbH
Giebelstadt

 

 

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Heinz Czeiler Cup 2017

2017-03-12 06:53 von Redaktion

 Heinz Czeiler Cup 2017

 

Am 11.03.2017 konnten die Zuschauer die Entstehung von floralen Werkstücken beim oberbayerischen Jugendwettkampf um den Heinz Czeiler Cup auf der Garten München live beobachten. Dem Wettkampf stellten sich acht Nachwuchsfloristinnen aus ganz Oberbayern.

Am Ende des spannenden Wettbewerbes stand Laura Folk als Gewinnerin mit 291,9 von 300 Punkten fest, knapp gefolgt von Wanda Breitenhuber, Flor & Dekor aus München mit 290,5 Punkten.
Auf Platz 3 landete Ayumi Kajihara mit 260,9 Punkten.

Heinz-Czeiler-Cup 2017

 

Ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren:

Heinz Czeiler, München
Blumengroßmarkt München
Gartenbau Wolfgang Markl, Tuntenhausen
Bayerische Blumenzentrale, Parsdorf
Aigner-Floristenservice, Kolbermoor
Kwoka Floristik, Altdorf
GHM - Gesellschaft f. Handwerksmessen, München
Tu Es! Handelsgesellschaft mbH, Giebelstadt
FleuraMetz, Aschheim
Firma Wagner, München
Florelia, San Remo
ekaflor KG, Nürnberg
Smithers-Oasis Germany GmbH, Grünstadt
BV Blumen
Winkler e. G., Deko u. Floristenbedarf, Fürstenfeldbruck

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Garten München

2017-03-10 06:53 von Redaktion

 Die Garten München ist eröffnet!

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Heinz-Czeiler Cup am Samstag, 11.03.2017 in der Halle A1.

FDF Mitglieder erhalten freien Eintritt zur Messe

Eröffnung Garten München

 Heinz Czeiler, Ehrenpräsident, Barbara Storb, Geschäftsführerin FDF, Erni Salzinger-Nuener, Präsidentin FDF, Bernd Stephan, Vertreter BZV Oberbayern.

 

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Prüfungsimpressionen

2017-03-09 06:53 von Redaktion

Impressionen der Winterprüfung in München

 

Abschlussprüfung München

 

Abschlussprüfung München

 

Winterprüfung München

 

Winterprüfung München

 

Winterprüfung München

 

Winterprüfung München

 

Winterprüfung München

 

Winterprüfung München

 

 
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Coming soon!

2017-01-25 06:53 von Redaktion

 

Coming soon...

 

Coming soon 2

 Fordern Sie die Ausschreibungsunterlagen an unter:
mail@floristenverband-bayern.de
 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist !
tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Nachrichtenarchiv