Floristenverband > Bildung > Florist Assistent

Florist Assistent

Erhöhen Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt!

Werden Sie Florist Assistent/in!

 

tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/_MG_6090_DxO.jpg

 

Zielgruppe:

  • Arbeitslose, die ihren alten Beruf nicht mehr ausüben können, die aber Interesse am Berufsfeld haben und eine Ausbildung oder Umschulung in Betracht ziehen
  • Ehemalige ungelernte Mitarbeiter in FloristFachgeschäften, die bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind
  • Elternteile, die nach der Elternzeit nicht mehr in ihren Beruf zurückkehren
  • Ehemalige Mitarbeiter der Bundeswehr

 

Zugangsvoraussetzungen:

Sie haben handwerkliches Geschick, sind gesundheitlich geeignet und körperlich belastbar, und haben großes Interesse, dann ist diese Weiterbildung das richtige für Sie!

 

Inhalte:

  • Gestaltungslehre
  • Pflanzenkunde und Botanik
  • Kaufmännische Kenntnisse
  • Berufliche Basiskenntnisse
  • EDV
  • Arbeits- und Vertragsrecht

 

Ziele:

Ziel ist es, Kenntnisse und Fertigkeiten im Berufsfeld Floristik zu vermitteln. Im Anschluss kann eine Ausbildung oder Umschulung aufgenommen werden oder eine direkte Arbeitsaufnahme erfolgen.

 

Methode:

  • handlungsorientiert und kommunikativ
  • praxisnah
  • themenübergreifende Vermittlung
  • methodische Vielfalt und moderne Medien
  • Transfer in berufliche Situationen
  • Regelmäßige Leistungstests
  • Praktika in FloristFachgeschäften

 

Dauer:

Insgesamt 20 Wochen:

12 Wochen Unterricht (täglich 8 Unterrichtsstunden), 8 Wochen Betriebspraktikum

 

Unterrichtszeiten:

Montag - Freitag, 8:00 bis 15:30 Uhr

Die Zeiten für die Praktika richten sich nach den Öffnungszeiten der einzelnen Betriebe. Der Unterricht findet in Ballungsräumen wie z. B. München, Nürnberg und Würzburg statt.

 

Kosten:

Die Kosten für die Maßnahme von 3.936 € werden unter bestimmten Voraussetzungen komplett von der Agentur für Arbeit übernommen.

 

Kursabschluss:

Sie erhalten nach bestandener Prüfung ein FDF-Zertifikat und sind nun ein/eine Florist Assistent/in!