Floristenverband > Verband > Berufswettkämpfe > Heinz-Czeiler-Cup

Heinz Czeiler Cup 2015

Heinz Czeiler Cup 2015

am 14.03.2015 bei der Garten München

11 junge Floristinnen und Floristen nahmen am 14. März am Jugendwettkampf unseres FDF Bezirksverbandes München –Oberbayern teil.

Aufgaben:

Ein floraler Schirm  Zeit: 30 min.
Ein Schirm soll floral geschmückt werden und von einem selbst mitzubringenden Model getragen werden. Nach der Bewertung durch die Jury wird das Model den Schirm dem Publikum präsentieren. Das Model kann weiblich oder männlich sein. Das Grundgerüst für den Schirm kann vorgefertigt sein, sofern es keinen starken gestalterischen Einfluss hat.
 

Gebundener Strauß zum Thema „Frühlingsgefühle Zeit: 30 min.
Straußform und -größe sind freigestellt. Wenn nötig darf ein Gerüst mitgebracht werden, sofern es keinen starken gestalterischen Einfluss hat. Ein passendes Gefäß ist mitzubringen. Für die Präsentation der Sträuße werden Säulen mit einer Grundfläche von 30 x 30 cm bereitgestellt.

Ein Tischschmuck für ein berühmtes Paar Zeit: 40 min.
Ob William & Kate, Donald & Daisy oder Romeo & Julia, Bonnie & Clyde, Tom & Jerry oder Brad Pitt & Angelina Jolie. Der Tischschmuck soll zu einem selbstgewählten berühmten Paar passen und für zwei Personen eingedeckt sein. Er wird im Anschluss bis zum Sonntagabend auf der Sonderpräsentationsfläche ausgestellt.

Als Unterbau steht ein stabiler Quader von 50 x 70 x 100 cm zur Verfügung. Die Tischplatte darf die Größe von 150 x 150 cm nicht überschreiten und muss vom Teilnehmer mitgebracht werden. Die Form ist freigestellt. Die Tischdekoration muss einen Transport vom Arbeitsplatz zur Ausstellungsfläche überstehen. Der Tischschmuck muss am Sonntagabend abgeholt werden.

 

 Heinz Czeiler Cup 2015

 Engagierte Teilnehmer beim Heinz Czeiler Cup 2015 in München

 tl_files/Fotos NEU BY/Aktuell/Heinz Czeiler Cup 2015/2_3715_wa.jpg

1. Platz Yukari Miyashita
2. Platz Vera Velt (Friedhofsgärtnerei Berchtenbreiter GmbH, Mü.)
3. Platz Christina Sylvester

 Heinz Czeiler Cup 2015

 Moderation Karin Pressel

Heinz Czeiler Cup 2015

Die bayerische Präsidentin Erni Salzinger-Nuener (re) bedankt sich mit einem Blumengruß bei Sylvia Oertel von der Messe.

 Heinz Czeiler Cup 2015

 Der Pokalspender Heinz Czeiler mit der Gewinnerin Yukari Miyashita.

 tl_files/Fotos NEU BY/Aktuell/Heinz Czeiler Cup 2015/7_3617_wa.jpg

Die Gewinnerin in Aktion.

 Heinz Czeiler Cup 2015

Großer Andrang beim Heinz Czeiler Cup auf der Garten München.

 Heinz Czeiler Cup 2015

 

Heinz Czeiler Cup 2015

 

Heinz Czeiler Cup 2015

 Florale Schirm - Publikumsliebling von Theresa Friedrich (Nachmann´s grüne Welt aus Kreuth).

 Heinz Czeiler Cup 2015

  Heinz Czeiler Cup 2015

Die kompetente Fachjury und Orga: 
Sonja Sauerbrey, Christian Fischer, Monja Fegg, Bernd Stephan und Christine Ametsbichler.

 

Foto´s Werner Appel

tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Heinz Czeiler Cup 2014

Heinz Czeiler Cup 2014

am 15.03.2014 bei der Garten München

16 junge Floristinnen und Floristen nahmen am 15. März am Jugendwettkampf unseres FDF Bezirksverbandes München –Oberbayern teil.

Gewinner des Heinz Czeiler Cups wurde Tobias Niefenecker von Florali, München,vor Sophia Messerer von Blumen Baumeister aus Feldkirchen-Westerham und Marion Hanel von Elsperger-Weiss GbR aus Kolbermoor.

Die Nachwuchsfloristen 1. bis 3. Ausbildungsjahr sowie 1. Gesellenjahr begeisterten die Gäste mit wundervollen floristischen Arbeiten..

Aufgaben:
Ein Floraler Hutschmuck
Zeit: 30 min.
Ein Hut soll floral geschmückt werden und von einem selbst mitzubringenden Model getragen werden. Nach der Bewertung durch die Jury wird das Model den Hut dem Publikum präsentieren. Das Model kann weiblich oder männlich sein.

Eine freie Arbeit zum Thema „Rot ist die Liebe
Zeit: 40 min.
Rot ist die Leitfarbe der diesjährigen „Garten München“. Das Werkstück muss transportabel sein und wird im Anschluss bis zur Siegerehrung ausgestellt. Technik, Form und Größe sind freigestellt.

Gebundener Strauß mit passendem Gefäß
Zeit: 30 min.
Der Strauß muss eine Mindesthöhe von 60 cm haben und in einem passenden Gefäß präsentiert werden. Die Straußform ist freigestellt. Strauß und Gefäß werden auf einer Grundfläche von ca. 1m² ausgestellt und verbleiben bis Sonntagabend auf der Messe. Das Gefäß wird gegen Vorlage der Rechnung erstattet bis zu einem maximalen Betrag von 40,00 €.
 
Heinz Czeiler Cup 2014

tl_files/Fotos NEU BY/Illustration/Trennlinie_Webseite_Aktuell.PNG

Heinz-Czeiler-Cup 2013

am 9. März 2013 in München
 
Heinz-Czeiler-Cup 2013
 
 
Floristen im Tulpenfieber
 
Im Rahmen der „Garten München", die dieses Jahr „die Schönheit der Tulpe" beleuchtete, begrüßte die FDF Präsidentin Erni Salzinger-Nuener die angehenden Floristinnen zum „Heinz-Czeiler-Cup", des FDF Bezirksverbandes München/ Oberbayern. Parallel dazu präsentierten 10 Floristinnen floralen Körperschmuck, der vom Publikum bewertet wurde.
 
Zum Strauß-Thema „Frühlingserwachen" sah man viele bewegte französische Tulpen, gerne in Verbindung mit trockenen Wintergräsern, mit und ohne Zweiggerüst. Danach zauberten die mutigen jungen Auszubildenden auf der Bühne florale Objekte, die die Vielfalt der Tulpe herausstellten. Veronika Pfab (Fa. Wilko, Pfaffenhofen) gestaltete eine Etagere mit Tulpen in verschiedenen Wachstumsstadien, Annemarie Bettstetter (Fa. Geisberger, Heldenstein) steckte verschiedene Tulpensorten in einer Schale aus Tulpenzwiebeln. Die 3. Aufgabe, ein Raumobjekt zur Präsentation einer neuen Tulpensorte war eine besondere Herausforderung. Carina Günthner (Creativ Blume Nassenfels) präsentierte ihre Tulpen in einem fächerförmigen Raumteiler während Alexandra Neumeier (Blumenoase, Dorfen) eine futuristisch anmutende Blütensäule aus Papierschlaufen mit einer prunkvoll gesteckten Tulpenschale krönte.
 
 
Heinz-Czeiler-Cup 2013
 
 
Die glückliche Siegerin des Heinz-Czeiler-Cups 2013 war Annemarie Bettstetter, von Blumen Geisberger. Sie durfte mit ihrer Meisterin, Andrea Geisberger, um die Wette strahlen. Denn sie, die bayerische Vizemeisterin 2011, bekam für ihren Körperschmuck, bestehend aus einem prachtvollen Tulpenhut und einer kugelförmigen, mit Weidenkätzchen beklebten, Blütentasche den Publikumspreis!
 
Moderiert wurde der Nachmittag vom eingespielten Team Karin Pressel und Andreas Müssig mit professioneller Unterstützung von Klaus Schwaiger, Radio Arabella und der Namensgeber. Heinz Czeiler gratulierte allen und dankte für das gezeigte Engagement.
 
 
Heinz-Czeiler-Cup 2013
 
 
Ein großer Dank geht auch an unsere Sponsoren, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre:
 
Tu Es!, EkaFlor, Florelia, Fleurametz, BlumenWax, Heinz Czeiler, Kwoka Floristik, Weidner GmbH, Wenning Services, Gesellschaft für Handwerksmessen, Jan Roelofs & Sohn, Gardena Deutschland, Bayer. Blumen Zentrale, Franz Schmid Nachfolger, Aigner - Floristenservice, Gartenbau Wolfgang Markl, Bayer. Gärtnereigenossenschaft und der Blumengroßmarkt München.